Otersen und Wittlohe feiern am 28. September ihr Erntefest

Verena Bening und Johannes Landwehr freuen sich auf den 28. September 2019.

In knapp drei Wochen ist es wieder soweit und die Ortschaften Otersen und Wittlohe feiern ihr gemeinsames Erntefest. Mit Verena Bening (Wittlohe) und Johannes Landwehr (Otersen) ist es wieder gelungen, ein junges Erntepaar aus beiden Dörfern zu gewinnen. Der traditionelle Umzug startet am 28. September um 13:30 Uhr beim Dorfplatz in Otersen und führt zur Erntekönigin Verena Bening nach Wittlohe, wo Johannes Landwehr die Erntekrone herausfordern wird. Für 15:30 Uhr ist die Rückkehr nach Otersen geplant, wo sich die Umzugsteilnehmer bei Kaffee und Kuchen stärken können. Beim Dämmerschoppen ehrt die Jury der Dorf- und Vereinsgemeinschaft die besten Beiträge der Umzugsteilnehmerinnen und -teilnehmer, ehe abends die Erntedisco mit DJ Mafu auf dem Zelt beginnt. Das Erntepaar, die Dorfjugend und die Dorf- und Vereinsgemeinschaft freuen sich auf ein rauschendes Fest.

Clown-Fisch im Wassertropfen

Otersen. Eine kleine Wassersäule erhebt sich über der Wasseroberfläche. Umgeben ist die Wassersäule von einem Ring aus Wassertropfen in Schräglage – darüber ein Wassertropfen, in dem sich ein farbenprächtiger Clown-Fisch spiegelt. Mit technischer Raffinesse und gestalterischem Geschick erzeugt der 24-jährige Foto-Künstler Tim Paulawitz faszinierende Wasser-Skulpturen, in denen sich mal ein Fisch, auf dem nächsten Foto das menschliche Auge oder auf weiteren Fotos ein Kontinent zwischen den Ozeanen auf der blauen Mutter Erde spiegeln.

Clown-Fisch im Wassertropfen weiterlesen

Mühlen-GESCHICHTE im Baudenkmal an der Lehrde in stemmen

Otersen-Stemmen. Der Heimat- & Fährverein Otersen besuchte die älteste Mühle im Landkreis – ganz in der Nachbarschaft, im 4 km entfernten Stemmen an der Lehrde. Die dortige Wassermühle wurde schon im 11. Jahrhundert erwähnt und wurde seit 1858 von der Müller-Familie Lindemann geführt – bis zur Stilllegung im Jahre 2003. Die gesamte Mühlentechnik in dem imposanten, viergeschos- sig Baudenkmal ist noch funktionsfähig und nach der aktuellen Sanierung der Wasser-Turbine wird auch wieder Strom mit der Wasserkraft aus der Lehrde erzeugt.

Mühlen-GESCHICHTE im Baudenkmal an der Lehrde in stemmen weiterlesen

1.200 Rundballen Futterstroh durch Brandstiftung vernichtet

So viele Feuerwehrfahrzeuge mit Blaulicht und Martinshorn sind wohl noch nie durch Otersen gefahren, als am gestrigen Freitagabend nach der Alarmierung um 23:13 Uhr. Ziel von einem Dutzend Feuerwehrfahrzeugen aus 7 Ortswehren der Gemeinde Kirchlinteln und der Samtgemeinde Rethem war ein Feld östlich der Landesstraße L 159, kurz vor dem Oterser Ortsteil Ludwigslust. Drei Reihen mit insgesamt 1.200 Stroh-Rundballen, von zwei Seiten von Wald umgeben, brannten hier lichterloh und beschäftigten die Ortsfeuerwehr Otersen unter der Leitung des stellv. Ortsbrandmeisters Sven Priemke auch über 12 Stunden später noch.

1.200 Rundballen Futterstroh durch Brandstiftung vernichtet weiterlesen

Einzigartige Ausstellung des 24-jährigen Foto-Künstlers Tim Paulawitz ab 8.9. im AllerCafé

Er ist Weltenbummler, Naturliebhaber und einzigartiger Foto-Künstler: Tim Paulawitz (24) fotografiert gerne Landschaften, gerne aus der Luft. Zu Hause im heimischen Langwedel inszeniert der junge Student einzigartige Wassertropfen-Fotos. Kurz vor seiner Reise nach Vietman kommt er am Sonntag, 8. September um 14.00 Uhr nach Otersen ins AllerCafé, um seine nächste Ausstellung zu eröffnen.

Einzigartige Ausstellung des 24-jährigen Foto-Künstlers Tim Paulawitz ab 8.9. im AllerCafé weiterlesen

Sportwoche mit 45 Teilnehmern

Ralf Störk bedankte sich bei Sabine Modsching und Sandra Fittkau für das Abnehmen der Sportabzeichen.

Zum zweiten Mal nach 2017 lud der TSV Grün-Weiß Otersen im August zur Sportwoche ein, um in Otersen und umzu die Disziplinen des Deutschen Sportabzeichens zu absolvieren. Von Montag bis Freitag standen an jedem Tag verschiedene Sportmöglichkeiten auf dem Programm, die am letzten Tag auf dem Dorfplatz ihren Abschluss fanden. Bei leckeren Obstbechern, Bratwurst und Getränken wurden insgesamt 45 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gezählt – in diesem Jahr waren besonders viele Kinder aktiv dabei.

Sportwoche mit 45 Teilnehmern weiterlesen

TSV lädt zur Sportwoche ein

Vom 19. – 23. August veranstaltet der TSV Otersen zum zweiten Mal nach 2017 eine Sportwoche mit dem Schwerpunkt „Deutsches Sportabzeichen“. In fünf Tagen können sich alle TSV-Mitglieder, Einwohner und Interessierte aus der Dorfregion oder dem Kleinbahnbezirk an den verschiedenen Disziplinen versuchen. Am Montag und Freitag finden die Prüfungen in Otersen statt, am Dienstag geht es auf die Sportanlage nach Kirchlinteln und am Mittwoch und Donnerstag besteht die Möglichkeit der Schwimmprüfungen im Verwell. Alle Informationen, einen Flyer und die Vorgaben des Deutschen Sportabzeichens hat der TSV-Vorstand unter
https://www.otersen.de/tsv/sportwoche/ bereitgestellt.