Archiv der Kategorie: Feuerwehr

Verabschiedungen und Neuwahlen: Ortskommando stark verjüngt

Gewählte und Beförderte v.l.n.r.: Christoph Dirk, Sven Priemke, Gemeindebrandmeister Holger Müller, Jessica Brettschneider, Marius Petrat, Wolfgang Dirk, Kay Brettschneider, Mirko Dehn, Armin Rowohlt, stellv. Kreisbrandmeister Mario Rosebrock.

Am vergangenen Wochenende traf sich die Freiwillige Feuerwehr Otersen zur Mitgliederversammlung 2022 – Ortsbrandmeister Sven Priemke hatte dazu alle Mitglieder ins Feuerwehrhaus eingeladen.

Sven Priemke berichtete im Beisein des Gemeindebrandmeisters Holger Müller und dem stellvertretenden Kreisbrandmeister Mario Rosebrock von 7 Einsätzen in 2022, 3 Alarmierungen zu Bränden sowie zu 4 technischen Hilfeleistungen. Bei den technischen Hilfeleistungen handelte es sich allesamt um Sturmeinsätze im Februar 2022, als mehrere Sturmtiefs über Norddeutschland hinwegfegten.

Verabschiedungen und Neuwahlen: Ortskommando stark verjüngt weiterlesen

Laternenumzug am 02.10.2022

Nach zweijähriger Corona-Pause findet am Sonntag, 02. Oktober um 19 Uhr wieder der Laternenumzug insbesondere für die Kinder aus Otersen, Wittlohe, Stemmen und umzu statt.

Der Umzug, den wir selbst mit musikalischer Begleitung durchführen, soll durch die Straßen Otersens führen, ehe es am Zielpunkt am Feuerwehrhaus für die teilnehmenden Kinder ein kleines süßes Geschenk gibt. Alle Teilnehmer können sich dann auch noch mit Bratwurst und Getränken stärken.

Die Ortsfeuerwehr Otersen hofft auf gutes Wetter und viele Teilnehmer.

Sirenenalarm in Otersen

Bereits vergangenen Donnerstag, den 11.08.2022 um 15:37 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Otersen unter dem Einsatzstichwort: „Fläche 2 – unklare Rauchentwicklung“ in die Oterser Allermarsch alarmiert. Nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte und der Lageerkundung konnte sich die unklare Rauchentwicklung nicht bestätigen und der Einsatz als Fehlalarm beendet werden.

Mit vor Ort im Einsatz waren auch die Ortsfeuerwehren Armsen, Nedden, Hohen, Luttum und Kirchlinteln. Zudem war der Kreisbrandmeister vor Ort.