Alle Beiträge von Steffen Lühning

Dorfregion: wie geht es weiter in Wittlohe?

Bereits 2019 berichtete die Verdener-Aller-Zeitung über ein Projekt in unserer Nachbarortschaft Wittlohe (zum Artikel), für das in 2020 ein Förderantrag durch die Gemeinde Kirchlinteln gestellt werden sollte. Die Schaffung einer Wendemöglichkeit am Ende der Wittloher Dorfstraße stand dabei ganz oben auf der Wunschliste – ergänzt um Parkplätze für Touristen sowie einer Aufenthaltsmöglichkeit und einer Infotafel. Da aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen keine Bürgerversammlungen möglich sind, hat der Wittloher Ortsvorsteher Michael Jeske eine zweiseitige PDF-Datei mit aktuellen Information zusammengestellt, die wir hier für alle Interessierten zum Download bereitstellen: Wie geht es weiter? (PDF-Datei)

Kindergarten-Kaufmannsladen vom Förderverein

Der neue Kindergarten-Kaufmannsladen ist da!

In Otersen hat ein zweiter Einkaufsladen eröffnet. Neben dem Dorfladen im Steinfeld gibt es jetzt auch im Heerweg einen kleinen Laden mit Dingen des täglichen Bedarfes. Genauer gesagt: im Otersener Kindergarten. Dort hat der Förderverein still und heimlich Anfang Dezember einen kleinen Kaufmannsladen mitsamt umfangreicher Ausstattung gespendet, mit dem die Kinder spielerisch das Einkaufen „vor Ort“ lernen können. Und zusätzlich war auch der Nikolaus am 06. Dezember vor Ort und füllte die Schuhe der Kinder mit Schokoweihnachtsmännern – sogar an das Personal im Kindergarten hat der Nikolaus gedacht und eine Kleinigkeit mitgebracht.

Kindergarten-Kaufmannsladen vom Förderverein weiterlesen

Kein Sportbetrieb im NOVEMBER

Nach den Bund-Länder-Beschlüssen vom 28. Oktober 2020 wird der Amateursport im November eingestellt – die Maßnahmen treten offiziell ab Montag, den 02. November in Kraft. Der Vorstand des TSV Grün-Weiß Otersen hat beschlossen, bereits ab heute, den 29. Oktober 2020 den kompletten Sportbetrieb einzustellen. Alle Übungsleiterinnen und Übungsleiter sind informiert und gebeten worden, dies an ihre Gruppen entsprechend weiterzuleiten. Bleibt gesund!

Übungsabende auf dem DOrfplatz

20 Frauen waren am Montag auf dem Dorfplatz aktiv, um sich bei bestem Wetter sportlich zu betätigen.

Im Sommer draußen Sport zu treiben, wenn die Temperaturen nicht zu heiß sind, ist in der Vergangenheit sicherlich eine willkommene Abwechslung gewesen. In der aktuellen Corona-Zeit wird dies in vielen Sportvereinen nun zur Trainingsstätte ohne Alternative – in Otersen kann sich diese aber besonders sehen lassen. Seit Anfang Juni nutzen viele Gruppen des TSV Grün-Weiß Otersen den zentral gelegenen Dorfplatz, der mit seiner Kulisse unter den Eichenbäumen in den Abendstunden genügend Schatten spendet. Nur das Häuslingshaus wird dann noch vom Sonnenlicht erstrahlt und bildet einen tollen Rahmen, wie unsere Fotos vom vergangenen Montag zeigen.

Übungsabende auf dem DOrfplatz weiterlesen

Kein Erntefest im September

Das in Otersen und Wittlohe so beliebte Erntefest muss in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie leider ausfallen. Die neue Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen (gültig ab dem 22. Juni) ist in Bezug auf Großveranstaltungen bzw. Volks- & Dorffeste eindeutig. Darin heißt es, dass Veranstaltungen mit 1.000 oder mehr Teilnehmern sowie unabhängig von der Anzahl der Personen alle Volks- und Dorffeste bis mindestens 31. Oktober verboten bleiben. Das für den 26. September geplante Fest wird deshalb durch die Dorf- und Vereinsgemeinschaft bereits jetzt abgesagt.

Kein Erntefest im September weiterlesen

OM am 26.06.2021

Analog zur Verschiebung der Fußball-Europameisterschaft in den Sommer 2021, haben jetzt auch die OM-Organisatoren gehandelt: Die Oterser Meisterschaft auf dem Dorfplatz soll am Samstag, den 26. Juni 2021 über die Bühne gehen. Freut Euch darauf, wenn die Kugel endlich wieder rollt und streicht den 27. Juni 2020 aus Euren ohnehin leeren Kalendern.

Heimat- und Fährverein entwickelt Allerfährensimulator 2020

Der Heimat- und Fährverein Otersen bestreitet neue Wege und möchte das Computer- und Konsolenspiel „Allerfährensimulator 2020“ entwickeln und zeitnah veröffentlichen. Eine Gruppe ehrenamtlicher Fährleute beschäftigt sich aktuell mit dieser Thematik und arbeitet erste Ideen zur Story des Spiels und der verschiedenen Missionen aus. Auch ein Mehrspieler-Modus soll berücksichtigt werden, sodass ein gemeinsames Spielen mit Freunden oder Familienmitgliedern von verschiedenen Endgeräten aus möglich wird. Zusätzlich wird diskutiert, auch eine App zu programmieren, damit der Spielespaß auch auf Smartphones möglich ist. „Da aufgrund der aktuellen Umstände noch nicht klar ist, ob die 24. Fährsaison wie gewohnt über die Bühne gehen kann, arbeiten wir zurzeit intensiv an dieser Idee, damit sowohl wir Ehrenamtler als auch unsere Fährgäste nicht auf die Idylle am Allerstrand verzichten müssen“, heißt es aus Vorstandskreisen.

Heimat- und Fährverein entwickelt Allerfährensimulator 2020 weiterlesen