Archiv der Kategorie: Otersen

Fährbetrieb erst in 2021

Otersen-Westen.  Die Wiederaufnahme des Fährbetriebes auf der Aller zwischen Otersen und Westen wird erst am 1. Mai 2021 erfolgen – erst zu Beginn der 25. Fährsaison im nächsten Jahr. Die Saison 2020 wird somit wegen der Corona-Pandemie, der drohenden zweiten Welle und der unverändert hohen Auflagen für „Touristische Schiffsfahrten“ sowie des unverhältnismäßig hohen Aufwandes für Ehrenamtliche zum Totalausfall.

Fährbetrieb erst in 2021 weiterlesen

Erfolgreiche Innenentwicklung durch Revitalisierung und Umnutzung

Die Dorfentwicklung in der Dorfregion „von Bierde bis Wittlohe“ befindet sich im zweiten Förderjahr. Das Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg, Geschäftsstelle Verden, konnte wieder zahlreiche private und öffentliche Projekte bewilligen, deren Förderung 2019 beantragt wurde. Die Entscheidung über die Förderung einiger weiterer Projekte steht noch aus.
Besonders erfreulich ist, dass die Fördermittel häufig dazu genutzt werden, leerstehende Gebäude zu ‚revitalisieren‘ und Wirtschaftsgebäude umzunutzen. Damit wird den Zielen des Dorfentwicklungsplans entsprochen, statt dem Neubau auf der grünen Wiese vorhandene Bausubstanz zu nutzen, oftmals auch zum Mehrgenerationenwohnen.

Erfolgreiche Innenentwicklung durch Revitalisierung und Umnutzung weiterlesen

„Blaues Band Deutschland“: Unsere Aller könnte naturnAher werden

Deutschlands Wasserstraßen sollen wieder naturnaher werden! Das ist das Ziel des Bundesprogramms „Blaues Band Deutschland“. Im Oktober will der Kreistag darüber entscheiden, ob die Aller im Landkreis Verden für dieses Bundesprogramm angemeldet wird, um neue Akzente für die Tier- und Pflanzenwelt sowie für Freizeit und Erholung und die Dorf- und Regionalentwicklung zu setzen.

„Blaues Band Deutschland“: Unsere Aller könnte naturnAher werden weiterlesen

Bilddokumente vom ältesten Verein des Dorfes

Der älteste Verein in unserem Dorf, der 1880 gegründete Schützenverein Otersen e.V., blickt in diesem Jahr auf sein 140-jähriges Bestehen zurück. Wegen der Corona-Pandemie musste das Schützenfest im Mai ausfallen. Was bleibt, sind Erinnerungen an besondere Höhepunkte in der langen Vereinsgeschichte. Dazu zählen sicherlich die bisherigen Jubiläumsschützenfeste in 1955 (75 Jahre), 1980 (100 Jahre) und 2005 (125 Jahre).

Bilddokumente vom ältesten Verein des Dorfes weiterlesen

Kein Fährbetrieb – Notbetrieb wäre wie Fluss ohne Wasser

Otersen-Westen. „Ein Fähr-Notbetrieb wäre in den nächsten Wochen noch wie ein Fluss ohne Wasser“, erläutert der Heimat- & Fährverein die einstimmige Entscheidung des Vorstandes, die 24. Fährsaison auch zu Pfingsten noch nicht zu starten und auch im Juni noch ruhen zu lassen. „Um den zwingend erforderlichen Gesundheitsschutz gewährleisten zu können, sind Auflagen zu realisieren, die wir unseren ehrenamtlich aktiven, täglich wechselnden Fährleuten nicht zumuten wollen. Anfang Juni werden wir die neuen Verordnungen dann prüfen, bewerten und neu entscheiden.

Kein Fährbetrieb – Notbetrieb wäre wie Fluss ohne Wasser weiterlesen

AllerCafé auch im Juni geschlossen

Seit 1. Mai 2011 ist das ehrenamtlich betriebene AllerCafé eine unterstützende Säule für die Sicherung der Nahversorgung im Südkreis durch den bürgerschaftlich organisierten Dorfladen in Otersen. Deshalb haben wir eigentlich den Start in die 10. Café-Saison an Sonn- und Feiertagen auf unseren beiden Terrassen herbei gesehnt. Nach Prüfung der Niedersächsischen Verordnung zum Schutz vor Corona-Infektionen vom 8. Mai 2020 haben die Café-Verantwortlichen und der Vorstand des 160 Mitglieder zählenden Dorfladen Otersen w.V. beraten, Chancen und Risiken abgewogen und entschieden. Das AllerCafé bleibt auch im Juni geschlossen und wird noch nicht geöffnet. Was für professionelle Gastronomiebetriebe im Interesse des Gesundheitsschutzes schon eine echte Herausforderung darstellt, ist für den ehrenamtlichen Café mit täglich wechselndem Personal aktuell nicht leistbar.

AllerCafé auch im Juni geschlossen weiterlesen

Heimat Entdecken – Teil 2: Große + Kleine Moorteile

Das Landschaftsschutzgebiet „Große und kleine Moorteile“ östlich des Oterser Ortsteils „Im Sande“ und südlich von Vethbach und Oterser Kanal ist ein 45 Hektar großes Schutzgebiet mit einem flächenhaften Naturdenkmal im Kernbereich, das 1984 vom Landkreis Verden als „LSG-VER 45“ unter Schutz gestellt wurde.

Heimat Entdecken – Teil 2: Große + Kleine Moorteile weiterlesen