DSCN7281

Allerfähre & Radeln

Otersen-Westen. Sonnenschein, ein laues Lüftchen und viele gut gelaunte Radwanderer – so wünschen sich die ehrenamtlichen Fährleute der Solar-Allerfähre Otersen-Westen den Maifeiertag 2015 mit möglichst einer annähernd vierstelligen Zahl an Fährgästen am Freitag, 1. Mai während der Fährzeit von 10 bis 18 Uhr. Aufgrund mehrerer technischer Neuerungen liegen arbeitsintensive Wochen der Saison-Vorbereitung hinten den aktiven Fährleuten und viele Fähr-Fahrten mit zufriedenen Gästen in der 19. Saison vom 1. Mai bis 3. Oktober vor den Aktiven des Heimat- & Fährvereins, der in diesem Jahr den 100.000sten Fährgast begrüßen möchte.

Damit es ein optimaler Saisonauftakt werden kann, haben die Fährleute einen Imbissbetrieb engagiert, der mit Leckereien vom Grill für das leibliche Wohl der Radwanderer an der Fährstelle Otersen sorgen wird. Die Mitglieder des Fährvereins werden selbst aktiv und bieten gekühlte Erfrischungsgetränke und frisch gezapftes Bier vom Fass an. Zur Einstimmung auf einen hoffentlich schönen Sommer wird Henning Rohde aus Otersen nahe des Allerstrandes seine mobile Bar aufbauen und für Cocktails sorgen. Beide Solarfähren wurden fit gemacht für die neue Saison, so dass alle Voraussetzungen für einen reibungslosen Fährbetrieb geschaffen wurden. Seit 1997 sorgt die zweitkleinste Binnenfähre Deutsch-lands, die meistgenutzte Solarfähre in Niedersachsen für ein besonderes Erlebnis bei jeder Radwanderung.

Karte_Allerradweg_Verden_Rethem20150421Die „schwimmende Brücke“ zwischen Otersen und Westen ermöglicht ganz neue Streckenführungen und Verbindungen bei Radwanderungen zwischen dem Weser-Radweg, der nur 5 km entfernt ist, sowie dem seit 1997 gut ausgeschilderten Aller-Radweg Verden-Rethem. Die Allerfähre hat sich seit 18 Jahren zu einer guten Verbindung bei Radwanderungen zwischen Heide, Aller und Weser entwickelt. Sollte es am 1. Mai zu kleinen Wartezeiten kommen, bietet der Platz an der Fährstelle vor der herrlichen Kulisse der Westener Kirche und des Amtshauses eine gute Gelegenheit zum „Entschleunigen“ und lädt zum Verweilen ein.

2014_An der Solar-Allerfähre gibt es immer viel zu gucken_DSC_009020150421Weil das 60 Jahre alte Bauhüttenschiff am Allerufer abgängig war und ersetzt werden musste, haben die Fährleute den Betrieb grundlegend modernisiert und technisch erneuert. Mit Unter-stützung einer EU-Förderung aus dem Aller-Leine-Tal sowie der Gemeinden Dörverden und Kirchlinteln, insbesondere aber mit erheblichen Eigenleistungen der Fährleute und Eigenkapital aus der Vereinskasse wurde kräftig in die Zukunft investiert. Dort wo 17 Jahre ein Bauhüttenschiff am Ufer festgemacht wurde, wird jetzt ein zwölf Meter langer Boots-Schwimmsteg beiden Fähren einen Ruhe-Liegeplatz außerhalb der Fährzeiten bieten. Der Liegeplatz am Bootssteg ist gleichzeitig „Tankstelle“, damit die Solarfähren von Montag bis Freitag mit Sonnenkraft geladen werden können, die in Solar-Gel-Akkus gespeichert wird. Erzeugt wird die Sonnenenergie mit einer 1.500 Watt Photovoltaik-Anlage, die auf dem Dach eines renovierten und zum Technikwagen umgebauten Bauwagens installiert ist. Die Sonnenstromanlage mit zwei Ladereglern wurden so installiert, das beide Solarfähren gleichzeitig „betankt“ werden können.

DSC_0084Ganz nebenbei mussten aufgrund dieser Betriebs-Umstellung noch einige Anforderungen von Behörden befriedigt werden. Der Landkreis Verden verlangte einen Bauantrag für die veränderte Aufstellfläche für Betriebseinrichtungen der Allerfähre und auch einen Antrag zur Erteilung einer Genehmigung der Unteren Wasserbehörde.

Beim Wasser- und Schifffahrtsamt musste eine neue Strom- und Wasserpolizeiliche Genehmigung beantragt werden, so dass eine neue Statik für die neue Anlegestelle erstellt werden musste. Viele Gäste am 1. Mai und der 100.000ste Fährgast in der neuen Saison werden alle Anstrengungen der ehrenamtlichen Fährleute hof- fentlich entsprechend belohnen.

Himmelfahrt_2015_05_14

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Springe zur Werkzeugleiste